Seit 1879 Lebensmittelindustrie und Milchwirtschaft

Notierungen vom 21.09.2022

22. September 2022

Marktbericht der Süddeutschen Butter- und Käse-Börse

Die aktuelle Situation bleibt nach wie vor angespannt. Zur allgemeinen Verunsicherung trägt die Energiekrise bei. Die Teuerungsrate ist ebenfalls sehr hoch. Viele Betriebe kämpfen mit der Kostenspirale. Täglich kommen von den Zulieferern neue Preissteigerungen ins Haus und meist werden nur noch Tagespreise abgeschlossen. Dies alles wirkt sich auch auf die Milchanlieferung aus. Viele Landwirte würden gerne mehr Milch schütten, jedoch scheitert dies an den hohen Kosten für Kraftfutter. Somit ist wohl auch in naher Zukunft nicht mit einer intensiven Steigerung der Anlieferungsmengen zu rechnen. Ebenfalls gering sind die Milchinhaltsstoffe, die zu mehr Milcheinsatz führen. Der Spotmarkt für Flüssigsahne bleibt somit fest und Magermilchkonzentrat hat sich aktuell stabilisiert.

Milchpulver und Süßmolkenpulver

Vollmilchpulver wird im Moment vermehrt angefragt. Die Konkurrenzfähigkeit auf dem internationalen Markt ist aktuell nicht gegeben. In Anbetracht der momentanen Fett- und Energiepreise sollten höhere Forderungen von den Verkäufern umgesetzt werden, die jedoch auf Widerstand stoßen. Eine unveränderte Preisermittlung war die Folge. Am Markt für Magermilchpulver in Lebensmittelqualität sind wenig Impulse zu spüren. Die Lage wird als ruhig und abwartend beschrieben. Die Meinungen hinsichtlich der Preisgestaltung gehen unter den Vertragspartnern auseinander. Anfragen für Restmengen im 4. Quartal treffen bei den Herstellern ein. Ebenfalls finden bereits Gespräche für das 1. Quartal 2023 statt. Aufgrund der unklaren Entwicklungen von Energie und allen weiteren Kosten sind Abschlüsse längerfristig derzeit kaum umzusetzen. Auch im Export findet wenig Aktivität statt. Deutsche Ware ist international preislich nicht attraktiv genug, hier sind die Offerten aus Neuseeland und den USA interessanter. Futtermittelqualität tendiert auf festerem Niveau und die Nachfrage wird als ruhig bezeichnet. Der Kostenfaktor Energie wird bei der Entscheidung, wieviel und was auf den Türmen getrocknet wird, immer wichtiger.

Butter

Nach dem sich in der vergangenen Woche die Absätze bei gepackter Butter doch ziemlich belebt hatten, ist in der aktuelle Berichtswoche wieder Beruhigung eingetreten. Dennoch werden die Absätze als normal beschrieben. Bevorzugt wird in den Ladenregalen zu Produkten im Preiseinstiegssegment gegriffen. Markenartikel sind momentan weniger gefragt. Zudem ist zu spüren, dass sich der eine oder andere Konsument Richtung Margarine und Milchstreichfette umorientiert. Im Hinblick auf die knappe Verfügbarkeit von Sahne und die bevorstehende Herbst- und Winterzeit gehen bei den Herstellern bereits Anfragen über zusätzliche Lieferungen an den Lebensmitteleinzelhandel ein. Blockbutter wird wenig gehandelt. Zu groß ist die Unsicherheit. Bei einem Sahnepreis, der Richtung 9 Cent pro Fetteinheit tendiert, halten sich einige Weiterverarbeiter zurück, große Mengen unter Vertrag zu nehmen.

Emmentaler

Die Verfügbarkeit bei Emmentaler und Viereckhartkäse ist nach wie vor überschaubar. Die Bestände sind niedrig. Im Vergleich zur Vorwoche haben sich die Absätze belebt und die Notierung blieb stabil. Ebenfalls von einer guten Nachfrage ist der Allgäuer Emmentaler geprägt.

Schnittkäse

Die Schnittkäsehersteller haben auch mit einigen Problemen zu kämpfen. Pandemiebedingte Personalknappheit legt zum Teil ganze Schichten lahm. Hinzu kommen hohe Bestelleingänge und Engpässe bei der Zulieferindustrie. So wird zum Beispiel die Begasung der Fertigpackungen mit Kohlendioxid in den Aufschneidebetrieben immer komplizierter. Auch bei Schnittkäse greift der Verbraucher bereits zu den Eigenmarken der Discounter. Die Hersteller hoffen im Oktober höhere Preise beim Handel umsetzen zu können, welche aufgrund der immer weiter steigenden Kosten gleich wieder verpuffen könnten.

gez. Süddeutsche Butter- und Käse-Börse e. V.

Beitrag teilen: |

Partner

Newsletter

Abonnieren Sie unsere Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden, bei den Themen, die Sie interessieren!

Zur Anmeldung: